Die „großen“ u12er revanchieren sich in der Drachenhöhle

Am letzten Wochenende musste noch der knapp besetzten u14 bei ihrer Auswärtsniederlage gegen die Dragons 1 ausgeholfen werden, diesmal revanchierten sich die gut aufgelegten u12er vom Team 1 mit einem stets ungefährdeten 68:48 gegen die Dragons 2. Weil der Sieg mit 63 Pkt schon am Ende  des 3. Viertels stand, konnten wir es uns locker leisten, die Dragons nochmal kommen zu lassen, die sich auch tatsächlich das letzte Viertel unter den Nagel rissen.

Alle unsere 10 Spieler bekamen viele Spielminuten und trugen zur tollen Teamleistung bei. Und unser kleinster Mann auf dem Platz, schnappte sich mit 17 Pkt (3 3er) den Topscorer-Titel. Der Trainer hofft nun, dass ihm der Erfolg nicht über den Kopf wächst!

Knapper Auswärtserfolg der Youngsters in Hermsdorf

… fast wackelte der erste (regelkonforme) Auswärtserfolg unsrer u14er doch noch. Nachdem die starke Zweite von Hermsdorf das ganze Spiel über deutlich zurücklag, war es im letzten Viertel auf einmal knapp und fast drohte der Sieg noch verloren zu gehen! Aber: wenn unsre Youngsters wirklich vollständig und mit allen (gültigen) Spielerausweisen anrücken, sind sie in der Bezirksliga halt eine Macht! Mal sehen, ob es reicht bis Ende der Saison, um die beiden verlorenen Spiele (Moabit am grünen Tisch und  Marzahn mit kleiner Besetzung) wieder wettzumachen und sich für die Landesliga zu empfehlen?

20 Jahre Pfefferbaskets – mit Surprise aus New York?

Zwar nahmen sich unsere insgesamt momentan neun Freizeitgruppen zum Jubiläumsturnier am Samstag viel Freizeit – die aus Mitte angereisten Gäste von Viktoria suchten lange vergeblich nach einem Gegner – , aber dafür bekamen dann unsere beiden großen Pfefferbasketmädels drei unverhoffte Mitspieler: Gerüchten zufolge handelte es sich um das 3×3 Team „New York“, das gegen die Weltelite antreten sollte und sich in der Location geirrt hatten. Auf dem Alex siegte daher „Novi Sad“ (Link zur 3×3 Seite des DBV). Beim Pfefferbaskets Freizeittunier gewann dafür das Team „Pfefferbaskets Mädchen + New York“ mit ziemlicher Lässigkeit und Dank des starken Auftritts unsrer Mädels (Feldwurfquoten gefühlt um die 80%!) 84:62 gegen die munteren ü40 von Viktoria Mitte

In den Spielen der Jugendmannschaften hatte sich davor die u14 knapp den erstaunlich flott aufspielenden „Papas ins Socken“ ergeben müssen, die allerdings ihre körperliche (noch) Überlegenheit unter den Körben teilweise schamlos ausnutzten. -> mehr Bilder

 

 

Zum Auftakt hatte sich die u10-14 in gemischten Teams ein heisses Match über 40 Minuten geliefert, bei dem am Ende die Roten knapp mit 38:34 die Nase vorne hatten.

 

Die Ergebnisse der beiden 3er-Wettbewerbe lagen zum Redaktionsschluss leider noch nicht vor. Wir bringen die Ergebisse in Kürze.

20jähriges Jubiläum der Pfefferbaskets!

Hallo Basketballfreunde,
die Pfefferbaskets werden alt!  20 Jahre und kein bisschen müde!
Für unser 20. Jubiläum spielen wir ein großes Turnier in der Sporthalle Kniprodestraße, vom Sa., den 09.09. (Halle 1, 3 Teile) bis So., den 10.09.17 (Halle 2, 2 Teile), jeweils ab 10 Uhr.
Hier ist der Eventsplan:
am Sa., Halle 1:
10.00-14.00 – Turnier für die Mix-Teams: Mädchengruppe, mu10, mu12 und mu14.
14.30-20.00 – Turnier für die Mix-Teams der Freizeitgruppen (Erwachsene), Mädchengruppe (15-17 Jahre) und unser Damenteam
am So, Halle 2:
10.00-12.00 – mu16-Team, ein Freundschaftsspiel
12.00-14.00 – mu18-Team, ein Freundschaftsspiel
14.00-20.00 – Internes Turnier für die drei Herrenteams und das mu20-Team
Bitte leitet diese Info an alle unsere Basketballspieler/innen weiter. Danke.
Für Rückfragen bin ich jederzeit erreichbar.

Sportlicher Gruß, Vladimir Vnukov

Unsere Jüngsten spielen ein tolles Turnier

Die Pepper Girls in der Gruppe U11 und die Red Hot Chilli Checkers in der Gruppe U13 sind die diesjährigen Sieger bei unserem 2.SGBBM!, dem Mini Basketball Turnier an der Senefelder Grundschule.

Die Pepper Girls setzten sich gegen die punktgleichen Viktoria Boys (10:10 im direkten Vergleich) aufgrund des besseren Korbverhältnisses durch – das ging vor allem zu Lasten der in ihrem ersten Turnier überhaupt spielenden Surprise Giants, die im letzten Spiel des Tages von unseren gut eingespielten Mädels mit 17:5 regelrecht überrollt wurden. Gegen die Viktoria Boys hatten sie das Spiel mit 5:6 noch bis zur letzten Sekunde offen halten können. Auch das zweite Mädchenteam, die Pfefferteufel von der MBA, spielte ein super Turnier und musste gegen die Pepper Girls (15:17) und Viktoria Boys (9:14) nur knapp Punkte abgeben.

  1. Pepper Girls 5 Pkt
  2. Viktoria Boys 5 Pkt
  3. PfefferTeufel 2 Pkt
  4. Surprise Giants 0 Pkt

Die Red Hot Chilli Checkers waren die „Oldies“ im Turnier und mussten daher 3 gegen 4 spielen. Zwar setzten sie sich am Ende trotzdem ungeschlagen durch, aber es waren teilweise sehr sehr enge Kisten! Sowohl die zweitplatzierten Golden State Warriors (37:44; mit zwei Curry’s im Team – laut Trikotbeschriftung!), als auch die Born To be Holmer‘s (42:44) lieferten ein knappes Spiel, das erst in den letzten Sekunden entschieden wurde. Toll auch die Ergebnisse der offensiv betonten Partien:  in 2×10 min. mit durchlaufender Uhr wurden und bei ebenbürtigen Gegnern wurden so viele Körbe geworfen, wie oft in regulären 4×10 min. Spielen nicht! Ein wenig Pech hatten hingegen die Red Pepper Socks (23:28). Zwar spielten sie absolut auf Augenhöhe, hatten aber am Ende dann doch nur ein Unentschieden gegen die Warriors (17:17) auf dem Konto. Nun ja – das ist unserer Nationalmannschaft bei der EuroBasket schließlich auch passiert, und da war immerhin ein Nowitzki mit im Team ;). Weitere Ergebnisse: Born To be Holmer Warriors 17:36, Red Pepper SocksBorn To Be Holmer: 24:32

  1. Red Hot Chilli Checkers 6 Pkt
  2. Golden State Warriors 3 Pkt
  3. Born To Be Holmer 2 Pkt
  4. Red Pepper Socks 1 Pkt

Den Fairplay-Preis mit nur einem Foul (!) über das gesamte Turnier holten sich schließlich knapp die Red Hot Chilli Checkers vor den Pepper Girls (2. Foul in der vorletzten Spielminute). Die beiden Turniersieger waren also gleichzeitig auch die fairsten Teams. Bei dieser Gelegenheit auch nochmal ein großes Lob und vielen Dank an unsere beiden Schiedsrichter, Aboudi und Mert! Dasselbe gilt für die zahlreichen Helfer unter den Spielereltern und vom H.u.T, dem Förderverein der Grundschule: ihr wart wieder ganz spitze!

 

 

 

 

Was verpasst? Aktuelles findet ihr immer hier: http://basketball.pfeffersport.de/aktuell/

2. Senefelder Grundschulturnier Basketball Berlin Mitte

Wie bereits im Vorjahr veranstalten wir zum Saisonabschluss wieder ein spaßbetontes Turnier für die Youngsters an der Senefelder Grundschule: das 2.SGBBM!

Am 8.7.2017 von 10.00 -15.00 Uhr sehen wir uns auf den zwei Outside-Courts der Grundschule am Senefelder Platz mit den Teams (angefragt):
Pfeffersport u12/1, Pfeffersport u12/2, Pfeffersport u10, Viktoria Mitte u10
Viktoria Mitte u12, Weddinger Wiesel u12/2, Viktoria Mitte Mädchen u10,
Basket MBA, Basketball Metropolitan Girls, Basketball Senefelder Platz, Pfeffersport Girls u12.

Mit dem Turnier soll wie letztes Jahr Werbung für unseren spaß- und spielfreudeorientierten Basketball bei Kindern von 6-12 Jahren gemacht werden. Die Förderung des Mädchenbasketballs ist uns dabei diesmal ein besonderes Anliegen.

Was verpasst? Aktuelles findet ihr immer hier: http://basketball.pfeffersport.de/aktuell/

Fotos vom PankowFestival

Am Sonntag, den 18.06.17 fand ab 13 Uhr unser Pankow Festival statt. Die Basketballer/innen waren ab 13 Uhr mit dem Streetballturnier vor der Max-Schmeling-Halle aktiv. 

Alle konnten ihre Freunde und Bekannten zum Turnier einladen, um gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen und Spaß am Spielen zu bekommen. Unsere Veranstaltung war kostenfrei für alle.

Vielen Dank für Euren Einsatz.

 

 

 

 

Was verpasst? Aktuelles findet ihr immer hier: http://basketball.pfeffersport.de/aktuell/

Unsere Jüngsten beim Berliner Miniturnier

Beim diesjährigen Berliner Miniturnier fehlten zwar die Gastteams aus den großen deutschen „Basketballstädten“, dafür waren die Pfefferbaskets mit gleich 3 Teams vertreten. Für die „Pfeffergirls“ und die „Pfefferboys1“ war es das erste Turnier und für einige sogar das erste Spiel gegen ein anderes Team überhaupt. Umso toller der 3. Platz der „Pfefferboys1“ in der Gruppe der 8-und 9jährigen.

-> mehr (pfeffergirls)

-> mehr (pfefferboys2)

-> mehr (pfefferboys1)